Eine Voices-Podcast von Wolfgang Mayr

Kanonenfutter, isoliert und abgedrängt, die Itilmenin Tjan Zaotschnaia über die Lage der kleinen Völker Sibiriens

Von Wolfgang Mayr

Das Internationale Komitee indigener Völker Russlands (ICIPR) beklagt die „Teilmobilisierung“ des russischen Kriegsministeriums. Die Armee plündert damit regelrecht die Dörfer, berichtet Dmitry Berezhkov vom ICIPR und bricht damit dieser nicht-russischen Welt das Rückgrat. Die kleinen Völker s       ind sozial stark benachteiligt, leben in den rohstoffreichen aber wirtschaftlich unterentwickelten Regionen. Russische Konzerne und Kollaboration mit deutschen Energie-Riesen wüten regelrecht in Sibirien. Die GbfV Deutschland und Schweiz dokumentieren den russischen Kolonialismus und die gefährdete Existenz der sibirischen Völker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Zurück zur Home-Seite