VOICES Podcast: Die schrumpfende slowenische Minderheit in Kärnten

Die Hoffnungen auf die EU waren groß, in vielen Regionen der Sprach-Minderheiten. Auch im südlichen Kärnten in Österreich, in der zweisprachigen Heimat der slowenischen Sprachgruppe. Für Hoffnung sorgte die erfolgreiche Bürgerinitiative Minority Safepack der Fuen.

Von Wolfgang Mayr

Die Hoffnungen auf die EU waren groß, in vielen Regionen der Sprach-Minderheiten. Auch im südlichen Kärnten in Österreich, in der zweisprachigen Heimat der slowenischen Sprachgruppe. Für Hoffnung sorgte die erfolgreiche Bürgerinitiative Minority Safepack der Fuen. Die deutsche Präsidentin der Kommission, Ursula von der Leyen, erklärte die Forderungen nach Minderheitenrechten und Förderung als nichtig. Weil nicht zuständig, weil es kaum mehr Minderheitenprobleme. Offensichtlich setzten sich die Vertreter der Mitgliedsstaaten in der Kommission durch. In nur wenigen EU-Mitgliedsstaaten gelten tatsächlich weitreichende Gesetze zugunsten von Sprachminderheiten, dazu zählt Österreich nicht. Zwei Kärntner Slowenen sind Gäste auf Voices, Pfarrer Ivan Olip vom Bildungsverein Mohorjeva und der Student Simon Kummer:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Zurück zur Home-Seite