Medium
Themen
Völker
  • Podcast
  • Artikel
  • Video

Claus Biegert (c) ak-indianer.at

Von Wolfgang Mayr

Die Welt-Klima-Konferenz im schottischen Glasgow ist Geschichte, das Ergebnis aber nicht historisch. Enttäuscht von dem Treffen der 20.000 äußerten sich die Vertreter der indigenen Völker. Ihre Anliegen blieben eine zu vernachlässigende Fußnote. Für sie geht es ums Überleben. Nicht von ungefähr gingen indigene AktivistInnen Brasiliens gerichtlich gegen den raubbaufördernden rechtsradikalen Präsidenten Bolsonaro vor. Seine Politik des wilden Westens ist eine Mischung aus Ökozid und Genozid, der Vorwurf aus dem Amazonas. Ökozid und Genozid, zwei Seiten einer Medaille, sagt GfbV-Beirat Claus Biegert.

Links zum Thema

Den Ökozid-Genozid-Komplex beschreiben: Indigenes Wissen und kritische Theorie in der finalen Phase – South Magazine Issue #8 [documenta 14 #3] – documenta 14

Ökozid: Ein Verbrechen gegen das Völkerrecht (globalmagazin.eu)

Ökozid als Straftat: „Das Wort Ökozid erinnert natürlich an Genozid“ | ZEIT ONLINE

Stop Ecocide International