Indigene Völker Russlands mit Appell an Soldaten: Bleibt zu Hause, verweigert den Dienst

Derzeit zeigen die Ukrainerinnen und Ukrainer allen, wie man sein Heimatland, sein Volk und seine Lebensweise lieben kann. Sie verteidigen heute nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Freiheit der Völker Russlands, deren Schicksal sich jetzt in der Ukraine entscheidet.

Von Tjan Zaotschnaja und Jan Diedrichsen

In einem dramatischen Appell haben sich mehrere Organisationen der indigenen Völker und Nationalitäten Russlands an die Soldaten der russischen Invasionsarmee gewandt. An dem Aufruf beteiligen sich das Internationale Komitee der indigenen Völker Russlands, der Kongress des Oirat-Kalmyken-Volkes, die Burjatische demokratische Bewegung, die Nationale Bewegung der Völker des Nordens:

„Der imperiale Chauvinismus, den Putin seit 20 Jahren hegt, treibt Dich heute zu dem Blutbad in der Ukraine, um den Freiheitswillen des ukrainischen Volkes zu unterdrücken.

Aber nur die Freiheit gibt jedem Volk die Möglichkeit, über das eigene Land zu entscheiden, sich voll zu entwickeln, die Sprache, Kultur und Traditionen zu bewahren und zu den zivilisierten Nationen zu gehören. Derzeit zeigen die Ukrainerinnen und Ukrainer allen, wie man sein Heimatland, sein Volk und seine Lebensweise lieben kann. Sie verteidigen heute nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Freiheit der Völker Russlands, deren Schicksal sich jetzt in der Ukraine entscheidet.

Soldaten Russlands! Heute habt ihr die Möglichkeit, euer Leben, die Zukunft eurer Völker und das Leben Tausender unschuldiger Einwohner der Ukraine zu retten. Beendet eure Beteiligung an dem Krieg. Lasse nicht zu, dass Du und Deine Kameraden in den Krieg geschickt werdet. Sabotiere die Befehle eurer Vorgesetzten, die verlangen, Ukrainer zu töten und ukrainische Städte zu zerstören.

Man droht euch mit Strafe, mit Gefängnis. Aber dafür werdet ihr nicht erschossen! Ihr werdet am Leben bleiben! Es gibt bereits Beispiele dafür, dass Soldaten der Nationalgarde sich weigerten, die ukrainische Grenze zu überschreiten, weil dies illegal ist und gegen russisches Recht verstößt. Sie wurden bestraft, sie wurden aus dem Dienst entlassen, kehrten aber lebend zu ihren Angehörigen zurück.

Sterbe nicht für die Paläste, Jachten und Milliarden von Putin und seinen Freunden. Gebe nicht Dein junges Leben für ihren Besitz her. Begehe nicht die Sünde, Zivilisten – Kinder, Frauen und ältere Menschen – zu töten. Jeder von uns muss ein Mensch bleiben.

Deine Familien und Angehörigen warten zu Hause auf Dich. Eure unterdrückten, armen, aber einheimischen Republiken, Bezirke und Dörfer, deren Zukunft von jedem einzelnen von euch abhängt, warten auf euch.

Krieg ist ein Verbrechen!

Treffe eine ehrliche Wahl!

Bleib zu Hause – sagt Nein zum Krieg!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Zurück zur Home-Seite